Willkommen

    FuPa - Tabelle

    FSV BeuernFSV Beuern II

    Ärgerliche 1:3 Niederlage trotz Unterzahl der SG Frankenbach/Vetzberg

    FSV Beuern – SG Frankenbach/Vetzberg 1:3 (0:0):

     

    Eine sehr ärgerliche Niederlage musste unser FSV Beuern am zehnten Spieltag hinnehmen.  Am Tag der deutschen Einheit, spielten wir zwar insgesamt sehr einheitlich und standen wieder mal seit langem sehr gut mit beiden Ketten in der Defensive. Die Chancen waren in den ersten 45 Minuten ausgeglichen, wobei die Abschlüsse der Gäste für etwas mehr Sorgenfalten im Gesicht des FSV-Trainers sorgten.

    0:0 hieß es leistungsgerecht nach 45 Minuten. Während wir neben unseren langzeitverletzten Decher und Hollbach sowie in der letzten Woche Nachtigall wieder auf erneute krankheitsbedingte und privat verhinderte Absagen reagieren mussten, hörte man von SG-Spielertrainer Koch das selbe Klagen bezüglich Verletztenliste.

    Nach der Halbzeit wurde es dann etwas hektischer. Zunächst hatte sich ein SG-Spieler bei einer Tätlichkeit gegen Robin Mayer nicht im Zaum und wurde vom sehr gut leitenden Schiedsrichter Ahmet Cin aus Stadtallendorf des Feldes verwiesen (55.). Doch das schien die Gäste zu beflügeln, so dass eine unorganisierte Situation in der 62. Minute zur Führung der Spielgemeinschaft führte. Nur drei Minuten später lief unser Stürmer Chris Wolf einem langen Ball Richtung Tor aus der Spielfeld-Mitte der gegnerischen Hälfte nach, doch der SG-Torwart konnte den Ball aus seinem Tor kommend weg fausten. Pech für den Torwart in diesem Moment, das er den Ball außerhalb des Strafraums entschärfte und so wegen Handspiel des Feldes verwiesen wurde. Den anschließenden Freistoß aus 17 Metern wuchtete unser Innenverteidiger Kevin Schmidt zum verdienten 1:1 in die Maschen (65.). Nun kam bei vielen der Gedanke >Juhu, zwei Spieler weniger, jetzt schauen wir nur noch Richtung gegnerischem Tor<. Wir schafften es nicht, den Ball über mehrere Stationen zu einem vernünftigen Spielaufbau laufen zu lassen und auch die langen Bälle führten zu keinem Ergebnis. In der 90. Minute traten die Gäste einen langen Freistoß in Richtung FSV-Strafraum, trotzdem zwei Verteidiger vor Ort waren, kam ein SG-Spieler an den Ball und traf unhaltbar zur 2:1 Führung. Viele schauten nun zu Recht ratlos und waren verärgert, denn das dürfte absolut nicht passieren. In den verbleibenden vier Minuten Nachspielzeit, lösten wir die Viererkette auf und rannten vorne an, doch auch da ergaben sich durch unerklärliche Spielfortsetzungsfehler nach Aus-Bällen keine Chancen mehr. Im Gegenteil, als wir einen Ball nicht aus dem Abwehrbereich raus bekamen und in der Vorwärtsbewegung waren, nutzte ein weiterer Gästespieler diesen Fehler eiskalt zum 3:1 Endstand aus.

    „Wir waren einfach nicht clever genug und sind spielerisch momentan nicht so stark, dass wir eine Mannschaft auch in Unterzahl beherrschen können. Das müssen wir lernen und das steht auch ganz klar in unserem Konzept. Momentan ist der Lernprozess ein anderer, aber das clevere Verhalten verlange ich in einigen Situationen von meiner Mannschaft, daher zählen die späten Gegentreffer auch nicht als Ausrede. Zudem freut es mich, dass der langzeitverletzte Daniel Aumann und Neuzugang Metin Celik ihre Sache heute sehr zufriedenstellend absolviert haben“, so ein enttäuschter FSV-Trainer Mike Adams.

     

    FSV Beuern: Maximilian Adams; Jannik Kessler, Mayer, Schmidt, Aumann (ab 78. Angermann), Sebastian Kessler (ab 78. Nab), Zipf, Vogeley, Wintschel, Celik (ab 78. Mike Adams), Wolf.  

    Liveticker

    FSV Beuern

    FSV Beuern II

    Postanschrift:
    FSV 1987 Beuern e.V.
    Karl-Friedrich Pötz
    Fünfhausen 56
    35418 Buseck

    Vereinsgelände:
    Google Maps

    Sportgelände Am Stirnberg
    bei der Willi-Czech-Halle
    Neue Straße
    35418 Buseck-Beuern

    © FSV Beuern 1987. All Rights Reserved.

    Free Joomla templates by L.THEME