Willkommen

    FuPa - Tabelle

    Spielberichte

    0:4 Niederlage zum Saisonauftakt

    Kreisliga B Gruppe 1:

    TV Dornholzhausen – FSV Beuern  4:0 (2:0):

     

    Einen schlechten Saisonstart erwischte der FSV Beuern am ersten Spieltag in der Kreisliga B Gießen. Am Sonntagmittag verlor die Mannschaft von Mike Adams nach durchschnittlicher Leistung am Ende etwas zu hoch mit 0:4 beim TV Dornholzhausen.

    In den ersten 20 Minuten stand man zwar insgesamt noch sehr kompakt, hatte jedoch in der 15. Minute nach einem Konter und einer schnellen Reaktion von FSV-Torwart Maximilian Adams beim Schuss des TV Stürmer den Ball noch abblocken können, doch der Ball lief Richtung Torlinie und wurde nach einem weiteren Rettungsversuch von FSV-Innenverteidiger Nico Hollbach, vom Schiedsrichter auf Tor entschieden.

    In der 20. Minute stand unsere Abwehr inklusive Mittelfeld bei einem weiteren langen Ball der Gastgeber wieder nicht gut, so dass der Turnverein auf 2:0 erhöhen konnte. Mitte der ersten Hälfte war es Sascha Lindenstruth, der die Flanke von Christopher Loth vor dem Tor knapp verpasste.

    Fortan herrschte bei der Zusammenarbeit der Abwehr-und Mittelfeldreihen nicht mehr das gewohnt gute Zusammenspiel. Es blieb letztlich bei der 2:0 Führung der Gastgeber zur Halbzeit.

    Die Gäste hatten sich für die zweite Hälfte mehr Offensivdrang vorgenommen, und das gelang in der 47. Minute auch gleich gut. Nachdem sich Dominik Vogeley auf der linken Seite schön durchgesetzt hatte und den Ball passgenau vor das Tor flankte, konnte unser Stürmer Jonas Papst den Ball aus nächster Nähe nur gegen den gegnerischen Torwart köpfen.

    Doch mitten in unser Vorhaben traf ein weiterer TV-Spieler nach einem unnötigen Ballverlust im Spielaufbau zum 0:3 (52.). Wieder nach einem schnellen Gegenangriff in dem wir selber für durcheinander sorgten.

    Wir verstanden es nicht gezielt nach vorne zu spielen, so dass unsere Pässe durch das Mittelfeld dort meist wieder abgefangen wurden und zu gefährlichen Gegenangriffen führte, die unsere Innenverteidiger Kevin Schmidt und Nico Hollbach sowie die beiden Außenverteidiger Jannik Kessler und Daniel Wintschel ein ums andere mal zu klären wussten. Dazu entschärfte unser Torwart Max Adams die eine oder andere Gelegenheit der Gastgeber.

    Das Mittelfeld um Sascha Lindenstruth, Patrick Zipf und die beiden „6er“ Dominik Vogeley und Kapitän Andre Decher versuchte zwar immer wieder ein schnelles Spiel nach vorne aufzuziehen, doch leider wollte das heute nur bedingt gelingen. Auch die Stürmer Jonas Papst und Christopher Loth waren bemüht, konnten sich jedoch gegen die körperlich Robusten Dornholzhäuser Abwehrspieler nur phasenweise durchsetzen. Ebenso engagiert aber ohne Fortune agierte der Außenverteidiger Sebastian Kessler in der ersten Hälfte. Die beiden eingewechselten Philip Angermann und Michael Ilg zeigten in der verbleibenden Spielzeit noch eine gute Leistung.

    In der 69. Minute dann die endgültige Entscheidung zum 4:0 für die Hausherren.

     

    „Der TV Dornholzhausen war heute nicht die bessere Mannschaft, sondern nutzte gerade in der ersten Hälfte mit langen Bällen unsere zu hoch stehende Abwehrreihe mit schnellen Kontern aus. Das haben sie gut gemacht. Uns wollte einfach nichts gelingen obwohl die gesamte Mannschaft kämpferisch mit einer „2“ zu bewerten ist. Auch vor dem Tor fehlte uns entweder das Glück oder wir agierten zu harmlos. Trotzdem werden wir alle gemeinsam an unseren Mannschaftsteilen arbeiten um uns von Spiel zu Spiel zu steigen“, so FSV-Trainer Mike Adams nach dem Regenspiel in Dornholzhausen.

     

    FSV Beuern:

    Adams; Jannik Kessler (80. Ilg), Schmidt, Hollbach, Lindenstruth, Sebastian Kessler (46. Wintschel), Vogeley, Decher, Zipf (75. Angermann), Loth, Papst, Nab (n.e.), Haarseim (n.e.).

    Gelbe Karten: 44. Zipf (Foul) , 55. Schmidt (Meckern) 

    SWG-Pokal

    SWG-Pokal 1.Runde

    FSV Beuern - FC Großen-Buseck 0:2 (0:0):

    Im Spiel David gegen Goliath trat der Kreisoberligist aus Großen-Buseck klar als Favorit auf dem Beuerner "Wembley-Hartplatz" an. Deshalb schienen einige der 130 Zuschauer nur über die Höhe der Niederlage des FSV Beuern zu fachsimpeln. Doch nach kurzer Findungsphase setzte die Heimmannschaft die taktischen Vorgaben glänzend um. Nicht nur defensiv gut zu stehen, sondern auch im Spielaufbau geordnet nach vorne Zeichen zu setzen wurden mit viel Engagement immer wieder gut gelöst. Dabei unterstützten sich die beiden Defensivketten um Jannik Kessler - Kevin Schmidt - Robin Mayer und Sascha Lindenstruth sowie Chris Wolf - Dominik Vogeley - Kapitän Andre Decher und Sebastian Kessler immer wieder gegenseitig. Auch die defensiven Laufwege der Offensivspieler Nico Fabel und Jonas Pabst unterstützten den Rest der Mannschaft sehr gut.

    Wenn sich der Kreisoberligist einmal vor das Gehäuse des sehr aufmerksamen FSV Torwart Daniel Wintschel durchspielen konnte, wurden die Situationen glänzend bereinigt. Der FSV Beuern bekam zudem einige Freistöße zugesprochen, die von Kevin Schmidt mit langen Bällen vor das Busecker Tor stets für Gefahr sorgten. Nach kämpferisch und spielerischen tollen 45 Minuten ging es mit einem hochverdienten 0:0 in die Kabine.

    Auch zu Beginn der zweiten Hälfte gab es für die Mannschaft von Bernd Gagstatter kein durchkommen. Patrick Zipf ersetzte ab der 46. Minute auf der linken Mittelfeldseite den gut agierenden Sebastian Kessler. Der FSV stand sehr geordnet und setzte auch in den zweiten 45 Minuten gute Angriffe Richtung Busecker Tor. So auch in der 55. Minute, als Kevin Schmidt einen Freistoßkurz hinter der Mittellinie schnell auf Chris Wolf weiterspielte, dieser mit einer langgezogenen Flanke auf den zweiten Pfosten den loslaufenden Abwehrrecken Robin Mayer bedienen wollte, dieser jedoch den Ball fünf Meter vor dem Tor knapp verpasste. In der 60. Minute verließ unser "6er" Dominik Vogeley verletzungsbedingt das Feld. Für ihn kam Nico Hollbach für die Mitte. Zehn Minuten später ersetzte Johannes Kuhl den sehr engagierten Nico Fabel als hängende Spitze. Trotz der Wechsel spielten die Gastgeber weiterhin konstant und ergänzten sich mit Bravour. Zwar hatte der FC Großen-Buseck in dieser Phase zwei dicke Chancen, ließen diese aber aus. Als in der 77. Minute der sonst gut leitende Schiedsrichter Timo Kutschebauch in der Hälfte des FSV schon Einwurf für die Gastgeber angezeigt hatte, die Gäste jedoch diskutierten und kein FSV´ler zum Einwurf ging, nahm sich ein Busecker den Ball, der Schiedsrichter zeigte überraschender Weise nun in die andere Richtung, und warf das Leder auf die Außenbahn. Von dort wurde der Ball hoch vor das Tor des "Underdogs" gebracht und von Tibor König zum vermeidbaren 0:1 eingeköpft.

    Im weiteren Verlauf ließ sich der FSV Beuern trotzdem nicht aus der Ruhe bringen und stellte mit weiteren Offensivspielern sein System um. Es gelang dem Gastgeber zwar der eine oder andere Konter, doch es fehlte letztlich der zwingende Abschluss vor dem Tor. In der ersten Minute der Nachspielzeit versuchte Kevin Schmidt im Strafraum gegen seinen Gegenspieler noch an den Ball zu kommen, doch der war schneller, so dass Schmidt nur noch das Foulspiel blieb. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Nikkisch sicher gegen den an diesem Tag glänzend aufgelegten FSV Torwart Daniel Wintschel zum 0:2.

    Das Trainerteam um Hans-Jürgen Brück und Mike Adams war mit den gezeigten Leistungen an diesem Tag hoch zufrieden, denn letzlich war ein Zweiklassen-Unterschied, an Hand der tollen taktischen Umsetzung und der kämpferischen Einstellung jedes Mannschaftsteils, nicht zu erkennen.


    FSV Beuern:

    Wintschel; Lindenstruth, Jannik Kessler, Mayer, Schmidt, Vogeley (60. Hollbach), Wolf, Sebastian Kessler (46. Zipf), Fabel (70. Kuhl), Decher, Pabst.

    0:1 (77.) König, 0:2 (91./FE) Nikkisch.

    SWG-Pokal Vorbericht

    Am Donnerstagabend um 19:30 Uhr hat unser FSV Beuern den Kreisoberligisten FC Großen-Buseck zur ersten Runde im SWG-Pokal zu Gast.

    Trotz des zweiklassen-Unterschiedes verspricht das Derby ein heißer Tanz zu werden.

    Der FSV um Kapitän Andre Decher wird alles geben um seine Chance zum Einzug in die nächste Runde zu suchen.

     

    Auf ein Faires Pokal-Derby!!!

    Liveticker

    Postanschrift:
    FSV 1987 Beuern e.V.
    Karl-Friedrich Pötz
    Fünfhausen 56
    35418 Buseck

    Vereinsgelände:
    Google Maps

    Sportgelände Am Stirnberg
    bei der Willi-Czech-Halle
    Neue Straße
    35418 Buseck-Beuern

    © FSV Beuern 1987. All Rights Reserved.

    Free Joomla templates by L.THEME